Die besten Fans ...?

Auf internationaler Ebene gibt es zumindest in den Medien keinen Zweifel. Es sind die Iren. Natürlich hat man auch inzwischen die Isländer und ihr "HUH!" ins Herz geschlossen, findet die Japaner sehr freundlich, weil sie nach dem Spiel ihren Müll mitnehmen, aber das ist alles nichts im Vergleich zu den Iren. Sie sind einfach das Maß aller Dinge in puncto kreativer Verrücktheit, maximaler Freude über das eigene Team, sich selbst, bei minimalsten Ausschreitungen. Aber ...

Wer an irische Fans denkt, der denkt an vor allem an "Will Grigg's on Fire", überhaupt großen Support fürs Team im Stadion, viel Spaß auf den Straßen der Austragungsstädte und gute -> beste Umsätze für alle, die ihr Geld mit vor allem flüssiger Nahrung verdienen. An Ärger, Stress, gar Hass und Gewalt? Fehlanzeige. Im Gegenteil, nach der EURO 2016 erhielten die irischen Fans sogar eine Auszeichnung der Stadt Paris für ihr vorbildliches Verhalten.

Aber war das schon immer so? Nun, wer sich noch an die EM 88 erinnert, wird sich sagen: "Auf jeden Fall!" Aber es muss einen großen Unterschied zwischen dem Fanverhalten bei Spielen der Nationalmannschaft (im Ausland) und den Ligaspielen bzw. auf Vereinsebene geben.

Auch wenn die Fans aus Irland beim UEFA Fairness-Ranking der Fans 2017/18 satte 17 Plätze vor den deutschen landete, ist Platz 20 so herausragend auch nicht. (Zum Vergleich: Island (7))

Genau genommen lagen sie exakt zwischen den Nachbarverbänden: Schottland (23), Wales (17) und selbst England, deren Fans ja nun wahrlich nicht den besten Ruf genießen, auf Platz 19 kam in der Wertung besser weg.

Aber immerhin sind sie die fairsten Fans der Insel, denn am schlechtesten aller britischen Verbände schloss Nordirland ab. Platz 25.

Für die IrishFA Grund genug, nicht nur auf seiner Verbandsseite sehr präsent den Verhaltenskodex für alle Fans in allen Stadien zu kommunizieren, in denen der Verband verantwortlich ist - in Form von Plakaten, inklusive sogar der Internetadresse, wo man das alles finden kann.

 

Fan_Regeln_Irland_2012.jpg

 

Sehr humorlos! Aber klar und deutlich ... Hier scheint es mal der Verband zu sein, der keine Angst hat, Kante zu zeigen ...

Die Tabelle des Irrsinns

Wir finden Fankultur super. Vieles aber, was dafür gehalten wird, für einfach sch...lecht. Es ist erschreckend, wie viel Geld (von den Vereinen) für diesen Mist (von den Unbelehrbaren) meist wortwörtlich verbrannt wird ...

So etwas - in der Deutlichkeit - wäre beim DFB (aber auch bei der UEFA und der FIFA) undenkbar. Warum eigentlich?

Natürlich spricht man sich auch da für Fairness, Respekt etc. aus. Aber wie? Und wo?

Wir haben uns ja mal die Mühe gemacht, deren Internetauftritte zu durchforsten - und wo wir schon dabei waren, auch die der Vereine. Es ist erschreckend, wie wenig wir fanden. Zum Glück gab es aber auch ein paar Perlen.

Interessiert? Bitte hier entlang ...

Zurück Weiter